F.A.Q. - Allgemein

/

Wann gilt die VRB-Semesterkarte?

Studierende, die bei der Ostfalia Hochschule, der HBK, der TU Braunschweig oder der Welfenakademie eingeschrieben sind, können die VRB-Semesterkarte nutzen. Mit diesen Hochschulen hat der VRB einen "Semesterkartenvertrag" geschlossen. Die VRB-Semesterkarte kann in allen Bussen, Stadtbahnen und Nahverkehrszügen (RegionalBahn RB, RegionalExpress RE), Anruf-Sammeltaxen (AST) und Anruf-Linientaxen (ALT) der Verkehrsunternehmen des Verbundtarifs Region Braunschweig benutzt werden.

Als Fahrschein gilt der Immatrikulationsbogen-Abschnitt mit dem Aufdruck VRB-Semesterkarte in Verbindung mit einem Lichtbildausweis oder die von den Hochschulen ausgegebene Chipkarte.

Semesterkarten von Hochschulen außerhalb des Großraums Braunschweig gelten nicht im Verbundtarif Region Braunschweig. Studierende, die bei einer Hochschule außerhalb unseres Verbundgebietes eingeschrieben sind, dürfen die Karte leider nicht nutzen. Es besteht in diesem Fall aber die Möglichkeit, bei vorheriger Vorlage der gültigen Immatrikulationsbescheinigung ermäßigte Schülerzeitkarten zu nutzen. Im Vorfeld muss eine Kundenkarte beantragt werden, die zur Nutzung ermäßigter Schülerzeitkarten berechtigt. Dazu muss ein Berechtigungsnachweis (Download unter: http://www.vrb-online.de/fileadmin/pdf/Berechtigungsnachweis_2015.pdf oder direkt beim Verkehrsunternehmen) vorgelegt werden, der von der Ausbildungs- bzw. Praktikantenstelle ausgefüllt und unterschrieben werden muss (Stempel). Mit diesem Nachweis stellen VRB-Verkehrsunternehmen eine Kundenkarte aus (aktuelles Lichtbild nicht vergessen).

Kundenkarte und Schülerzeitkarte stellen gemeinsam den gültigen Fahrschein dar. Die Kundenkarte gilt maximal für ein Jahr.

Im Übrigen gelten die Tarifbestimmungen und Beförderungsbedingungen des VRB.

Kategorie: Studenten

F.A.Q. - Fahrkarten

/

Wann gilt die VRB-Semesterkarte?

Studierende, die bei der Ostfalia Hochschule, der HBK, der TU Braunschweig oder der Welfenakademie eingeschrieben sind, können die VRB-Semesterkarte nutzen. Mit diesen Hochschulen hat der VRB einen "Semesterkartenvertrag" geschlossen. Die VRB-Semesterkarte kann in allen Bussen, Stadtbahnen und Nahverkehrszügen (RegionalBahn RB, RegionalExpress RE), Anruf-Sammeltaxen (AST) und Anruf-Linientaxen (ALT) der Verkehrsunternehmen des Verbundtarifs Region Braunschweig benutzt werden.

Als Fahrschein gilt der Immatrikulationsbogen-Abschnitt mit dem Aufdruck VRB-Semesterkarte in Verbindung mit einem Lichtbildausweis oder die von den Hochschulen ausgegebene Chipkarte.

Semesterkarten von Hochschulen außerhalb des Großraums Braunschweig gelten nicht im Verbundtarif Region Braunschweig. Studierende, die bei einer Hochschule außerhalb unseres Verbundgebietes eingeschrieben sind, dürfen die Karte leider nicht nutzen. Es besteht in diesem Fall aber die Möglichkeit, bei vorheriger Vorlage der gültigen Immatrikulationsbescheinigung ermäßigte Schülerzeitkarten zu nutzen. Im Vorfeld muss eine Kundenkarte beantragt werden, die zur Nutzung ermäßigter Schülerzeitkarten berechtigt. Dazu muss ein Berechtigungsnachweis (Download unter: http://www.vrb-online.de/fileadmin/pdf/Berechtigungsnachweis_2015.pdf oder direkt beim Verkehrsunternehmen) vorgelegt werden, der von der Ausbildungs- bzw. Praktikantenstelle ausgefüllt und unterschrieben werden muss (Stempel). Mit diesem Nachweis stellen VRB-Verkehrsunternehmen eine Kundenkarte aus (aktuelles Lichtbild nicht vergessen).

Kundenkarte und Schülerzeitkarte stellen gemeinsam den gültigen Fahrschein dar. Die Kundenkarte gilt maximal für ein Jahr.

Im Übrigen gelten die Tarifbestimmungen und Beförderungsbedingungen des VRB.

Kategorie: Studenten

F.A.Q. - Schüler

/

Wann gilt die VRB-Semesterkarte?

Studierende, die bei der Ostfalia Hochschule, der HBK, der TU Braunschweig oder der Welfenakademie eingeschrieben sind, können die VRB-Semesterkarte nutzen. Mit diesen Hochschulen hat der VRB einen "Semesterkartenvertrag" geschlossen. Die VRB-Semesterkarte kann in allen Bussen, Stadtbahnen und Nahverkehrszügen (RegionalBahn RB, RegionalExpress RE), Anruf-Sammeltaxen (AST) und Anruf-Linientaxen (ALT) der Verkehrsunternehmen des Verbundtarifs Region Braunschweig benutzt werden.

Als Fahrschein gilt der Immatrikulationsbogen-Abschnitt mit dem Aufdruck VRB-Semesterkarte in Verbindung mit einem Lichtbildausweis oder die von den Hochschulen ausgegebene Chipkarte.

Semesterkarten von Hochschulen außerhalb des Großraums Braunschweig gelten nicht im Verbundtarif Region Braunschweig. Studierende, die bei einer Hochschule außerhalb unseres Verbundgebietes eingeschrieben sind, dürfen die Karte leider nicht nutzen. Es besteht in diesem Fall aber die Möglichkeit, bei vorheriger Vorlage der gültigen Immatrikulationsbescheinigung ermäßigte Schülerzeitkarten zu nutzen. Im Vorfeld muss eine Kundenkarte beantragt werden, die zur Nutzung ermäßigter Schülerzeitkarten berechtigt. Dazu muss ein Berechtigungsnachweis (Download unter: http://www.vrb-online.de/fileadmin/pdf/Berechtigungsnachweis_2015.pdf oder direkt beim Verkehrsunternehmen) vorgelegt werden, der von der Ausbildungs- bzw. Praktikantenstelle ausgefüllt und unterschrieben werden muss (Stempel). Mit diesem Nachweis stellen VRB-Verkehrsunternehmen eine Kundenkarte aus (aktuelles Lichtbild nicht vergessen).

Kundenkarte und Schülerzeitkarte stellen gemeinsam den gültigen Fahrschein dar. Die Kundenkarte gilt maximal für ein Jahr.

Im Übrigen gelten die Tarifbestimmungen und Beförderungsbedingungen des VRB.

Kategorie: Studenten

F.A.Q. - Monatskarten

/

Wann gilt die VRB-Semesterkarte?

Studierende, die bei der Ostfalia Hochschule, der HBK, der TU Braunschweig oder der Welfenakademie eingeschrieben sind, können die VRB-Semesterkarte nutzen. Mit diesen Hochschulen hat der VRB einen "Semesterkartenvertrag" geschlossen. Die VRB-Semesterkarte kann in allen Bussen, Stadtbahnen und Nahverkehrszügen (RegionalBahn RB, RegionalExpress RE), Anruf-Sammeltaxen (AST) und Anruf-Linientaxen (ALT) der Verkehrsunternehmen des Verbundtarifs Region Braunschweig benutzt werden.

Als Fahrschein gilt der Immatrikulationsbogen-Abschnitt mit dem Aufdruck VRB-Semesterkarte in Verbindung mit einem Lichtbildausweis oder die von den Hochschulen ausgegebene Chipkarte.

Semesterkarten von Hochschulen außerhalb des Großraums Braunschweig gelten nicht im Verbundtarif Region Braunschweig. Studierende, die bei einer Hochschule außerhalb unseres Verbundgebietes eingeschrieben sind, dürfen die Karte leider nicht nutzen. Es besteht in diesem Fall aber die Möglichkeit, bei vorheriger Vorlage der gültigen Immatrikulationsbescheinigung ermäßigte Schülerzeitkarten zu nutzen. Im Vorfeld muss eine Kundenkarte beantragt werden, die zur Nutzung ermäßigter Schülerzeitkarten berechtigt. Dazu muss ein Berechtigungsnachweis (Download unter: http://www.vrb-online.de/fileadmin/pdf/Berechtigungsnachweis_2015.pdf oder direkt beim Verkehrsunternehmen) vorgelegt werden, der von der Ausbildungs- bzw. Praktikantenstelle ausgefüllt und unterschrieben werden muss (Stempel). Mit diesem Nachweis stellen VRB-Verkehrsunternehmen eine Kundenkarte aus (aktuelles Lichtbild nicht vergessen).

Kundenkarte und Schülerzeitkarte stellen gemeinsam den gültigen Fahrschein dar. Die Kundenkarte gilt maximal für ein Jahr.

Im Übrigen gelten die Tarifbestimmungen und Beförderungsbedingungen des VRB.

Kategorie: Studenten

F.A.Q. - DB-Fahrscheine

/

Wann gilt die VRB-Semesterkarte?

Studierende, die bei der Ostfalia Hochschule, der HBK, der TU Braunschweig oder der Welfenakademie eingeschrieben sind, können die VRB-Semesterkarte nutzen. Mit diesen Hochschulen hat der VRB einen "Semesterkartenvertrag" geschlossen. Die VRB-Semesterkarte kann in allen Bussen, Stadtbahnen und Nahverkehrszügen (RegionalBahn RB, RegionalExpress RE), Anruf-Sammeltaxen (AST) und Anruf-Linientaxen (ALT) der Verkehrsunternehmen des Verbundtarifs Region Braunschweig benutzt werden.

Als Fahrschein gilt der Immatrikulationsbogen-Abschnitt mit dem Aufdruck VRB-Semesterkarte in Verbindung mit einem Lichtbildausweis oder die von den Hochschulen ausgegebene Chipkarte.

Semesterkarten von Hochschulen außerhalb des Großraums Braunschweig gelten nicht im Verbundtarif Region Braunschweig. Studierende, die bei einer Hochschule außerhalb unseres Verbundgebietes eingeschrieben sind, dürfen die Karte leider nicht nutzen. Es besteht in diesem Fall aber die Möglichkeit, bei vorheriger Vorlage der gültigen Immatrikulationsbescheinigung ermäßigte Schülerzeitkarten zu nutzen. Im Vorfeld muss eine Kundenkarte beantragt werden, die zur Nutzung ermäßigter Schülerzeitkarten berechtigt. Dazu muss ein Berechtigungsnachweis (Download unter: http://www.vrb-online.de/fileadmin/pdf/Berechtigungsnachweis_2015.pdf oder direkt beim Verkehrsunternehmen) vorgelegt werden, der von der Ausbildungs- bzw. Praktikantenstelle ausgefüllt und unterschrieben werden muss (Stempel). Mit diesem Nachweis stellen VRB-Verkehrsunternehmen eine Kundenkarte aus (aktuelles Lichtbild nicht vergessen).

Kundenkarte und Schülerzeitkarte stellen gemeinsam den gültigen Fahrschein dar. Die Kundenkarte gilt maximal für ein Jahr.

Im Übrigen gelten die Tarifbestimmungen und Beförderungsbedingungen des VRB.

Kategorie: Studenten

F.A.Q. - Studenten

/

Wann gilt die VRB-Semesterkarte?

Studierende, die bei der Ostfalia Hochschule, der HBK, der TU Braunschweig oder der Welfenakademie eingeschrieben sind, können die VRB-Semesterkarte nutzen. Mit diesen Hochschulen hat der VRB einen "Semesterkartenvertrag" geschlossen. Die VRB-Semesterkarte kann in allen Bussen, Stadtbahnen und Nahverkehrszügen (RegionalBahn RB, RegionalExpress RE), Anruf-Sammeltaxen (AST) und Anruf-Linientaxen (ALT) der Verkehrsunternehmen des Verbundtarifs Region Braunschweig benutzt werden.

Als Fahrschein gilt der Immatrikulationsbogen-Abschnitt mit dem Aufdruck VRB-Semesterkarte in Verbindung mit einem Lichtbildausweis oder die von den Hochschulen ausgegebene Chipkarte.

Semesterkarten von Hochschulen außerhalb des Großraums Braunschweig gelten nicht im Verbundtarif Region Braunschweig. Studierende, die bei einer Hochschule außerhalb unseres Verbundgebietes eingeschrieben sind, dürfen die Karte leider nicht nutzen. Es besteht in diesem Fall aber die Möglichkeit, bei vorheriger Vorlage der gültigen Immatrikulationsbescheinigung ermäßigte Schülerzeitkarten zu nutzen. Im Vorfeld muss eine Kundenkarte beantragt werden, die zur Nutzung ermäßigter Schülerzeitkarten berechtigt. Dazu muss ein Berechtigungsnachweis (Download unter: http://www.vrb-online.de/fileadmin/pdf/Berechtigungsnachweis_2015.pdf oder direkt beim Verkehrsunternehmen) vorgelegt werden, der von der Ausbildungs- bzw. Praktikantenstelle ausgefüllt und unterschrieben werden muss (Stempel). Mit diesem Nachweis stellen VRB-Verkehrsunternehmen eine Kundenkarte aus (aktuelles Lichtbild nicht vergessen).

Kundenkarte und Schülerzeitkarte stellen gemeinsam den gültigen Fahrschein dar. Die Kundenkarte gilt maximal für ein Jahr.

Im Übrigen gelten die Tarifbestimmungen und Beförderungsbedingungen des VRB.

Kategorie: Studenten

Fahrplanauskunft
 
Start
Ziel
Am
Um
 
Erweiterte Suche anzeigen

Fahrplanauskunft
       
Start  
     
Ziel  
     
Am   Um
 
 
     
     
Suche minimieren

Jährlich sind im Gebiet des Verkehrsverbund Region Braunschweig GmbH rund 100 Millionen Menschen mit Bus & Bahn unterwegs. Der besondere Vorteil: Sie können im Gebiet des Verkehrsverbund Region Braunschweig GmbH (VRB) alle Nahverkehrsmittel benutzen, ohne einen neuen Fahrschein kaufen zu müssen. Sie betreten zum Beispiel in Edemissen den Bus, steigen in Peine in den Zug um und in Braunschweig in die Stadtbahn – alles mit nur einer VRB-Fahrkarte. Nahverkehrsmittel sind: Bus im Stadt- und Regionalverkehr, Regionalbahn, Regional-Express, Stadtbahn, Anruf-Sammel-Taxi, (AST), Anruf-Linien-Taxi (ALT), Anrufbus in folgenden Gemeinden: Hankenbüttel, Wesendorf, Wittingen, Brome, Boldecker Land, Sassenburg, Gifhorn, Meinersen, Edermissen, Wendeburg, Isernbüttel, Papenteich, Hohenhameln, Peine, Ilsede, Lahstedt, Engelade, Vechelde, Burgdorf, Salzgitter, Braunschweig, Wolfenbüttel, Lehre, Wolfsburg, Velpke, Königslutter am Elm, Grasleben, Helmstedt, Nordelm, Elm, Schöningen, Büddenstedt, Heeseburg, Schöppenstedt, Asse, Sickte, Cremlingen, Oderwald, Cramme, Flöthe, Salzgitter,Baddeckenstedt, Lutter am Barenberge, Liebenburg, Vienenburg, Goslar, Bad Harzburg, Langelsheim, Seesen, Oberharz, Hahnenklee, Torfhaus, Braunlage, St. Andreasberg, Schladen