Sammel-Schülerzeitkarten für Schüler aus dem Landkreis Goslar direkt bei HarzBus beantragen

Als Betreiber des regionalen Nahverkehrs im Landkreis Goslar ist Harzbus für die Ausstellung von Sammel-Schülerzeitkarten (im Weiteren SSZK) zuständig.

Schüler*innen, die Anspruch auf die Kostenübernahme der Schülerbeförderung durch den Landkreis Goslar haben, erhalten ein Anschreiben mit Login-Daten zur Beantragung ihrer Fahrkarte. Anhand der Login-Daten erfolgt die Beantragung der SSZK über das Online-Anmeldeportal der HarzBus Homepage.

Für Schüler*innen, die bereits im vergangenen Jahr eine SSZK erhalten haben und auch in diesem Schuljahr anspruchsberechtigt sind, wird die Fahrkarte für das Schuljahr 2021/22, mit dem noch vorhandenen Foto, automatisch erstellt. Sollte ein neues Foto gewünscht werden, können Sie sich mit den Login-Daten vom vergangenen Jahr einloggen und ein aktuelles Foto hochladen. Das sollte zeitnah geschehen, weil demnächst der Druck der Fahrkarten startet.

Weitere Informationen und den Zugang zum Anmeldeportal erhalten Sie hier

Ersatzkarten

Sollte eine SSZK verloren gehen, ist der Verlust direkt der Schule zu melden. Von der Schule erhalten die betroffenen Schüler*innen eine Ersatzbescheinigung, die für eine Übergangszeit von 2 Wochen als Fahrschein gilt. Bis zum Ablauf der 2 Wochen müssen sich die Schüler*innen eine neue SSZK organisieren. Die Beantragung kann bei HarzBus telefonisch, per E-Mail oder persönlich im Servicecenter in Goslar erfolgen. Für eine Ersatzkarte wird die Gebühr von 30 Euro erhoben, die bei der Abholung im HarzBus Servicecenter zu entrichten ist. Für den Ersatz einer beschädigten oder unsachgemäß behandelten SSZK wird eine Gebühr von 15 Euro erhoben.

Für Fragen steht Ihnen HarzBus gern zur Verfügung:  

Tel.: 05321 518278-0 

E-Mail: info@harzbus-goslar.de 

HarzBus Servicecenter im Achtermann: Rosentorstraße 18, 38640 Goslar


Fahrplanauskunft
 
Start
Ziel
Am
Um
 
Erweiterte Suche anzeigen

Fahrplanauskunft
       
Start  
     
Ziel  
     
Am   Um
 
 
     
     
Suche minimieren

Fahrplanauskunft öffnet externen Link auf bsvg.efa.de


Jährlich sind im Gebiet des Verkehrsverbundes Region Braunschweig GmbH rund 100 Millionen Menschen mit Bus & Bahn unterwegs. Der besondere Vorteil: Sie können im Gebiet des Verkehrsverbundes Region Braunschweig GmbH (VRB) alle Nahverkehrsmittel benutzen, ohne einen neuen Fahrschein kaufen zu müssen. Sie betreten zum Beispiel in Edemissen den Bus, steigen in Peine in den Zug um und in Braunschweig in die Stadtbahn – alles mit nur einer VRB-Fahrkarte. Nahverkehrsmittel sind: Bus im Stadt- und Regionalverkehr, Regionalbahn, Regional-Express, Stadtbahn, Anruf-Sammel-Taxi, (AST), Anruf-Linien-Taxi (ALT), Anrufbus in folgenden Gemeinden: Hankenbüttel, Wesendorf, Wittingen, Brome, Boldecker Land, Sassenburg, Gifhorn, Meinersen, Edemissen, Wendeburg, Isenbüttel, Papenteich, Hohenhameln, Peine, Ilsede, Engelade, Vechelde, Burgdorf, Salzgitter, Braunschweig, Wolfenbüttel, Lehre, Wolfsburg, Velpke, Königslutter am Elm, Grasleben, Helmstedt, Nordelm, Elm, Schöningen, Büddenstedt, Heeseburg, Schöppenstedt, Asse, Sickte, Cremlingen, Oderwald, Cramme, Flöthe, Salzgitter,Baddeckenstedt, Lutter am Barenberge, Liebenburg, Vienenburg, Goslar, Bad Harzburg, Langelsheim, Seesen, Oberharz, Hahnenklee, Torfhaus, Braunlage, St. Andreasberg, Schladen