Aktuelles

Auto stehen lassen - Hatix nutzen

Das neue Ticket im Harz kommt bei den Fahrgästen der KVG Braunschweig sehr gut an

Foto: © KVG / intern.

Mit dem HATIX (Harzer Urlaubs-Ticket) kostenlos im Bus durch den Harz – immer mehr Feriengäste nutzen das neue Angebot.

Nach dem Corona- Einbruch der Fahrgastzahlen im April haben sich die Zahlen auf den Linien der KVG Braunschweig inzwischen wieder gut erholt. Die meisten Linien der KVG Braunschweig im Verkehrsgebiet „Harz“, vor allem aber die Linie 820 (Bad Harzburg-Torfhaus-Braunlage-Sankt Andreasberg) werden sowohl von Touristen als auch Ansässigen aktuell wieder sehr gut genutzt. In Spitzenzeiten werden jetzt sogar Verstärkerbusse von der KVG bereitgehalten.

Der stellvertretende Betriebsleiter der KVG in Bad Harzburg, Andreas Thiry, freut sich besonders über den ferienbedingten Besucherstrom auf der Linie 820. „Wir merken täglich, wie gut HATIX hier vor Ort mehr und mehr angenommen wird“, so Thiry. „In den letzten zwei Wochen haben wir bei der KVG fast 7.000 HATIX-Fahrgäste gezählt, davon allein mehr als 5000 auf der Linie 820.“ 

Das HATIX ist ein Urlaubsticket, mit dem Urlauber kostenlos Bus im definierten HATIX-Gebiet fahren können. Es funktioniert über die Kur-/Gästekarte, die Übernachtungsgäste im Harz in ihren Hotels erhalten.

Dass es in diesen Zeiten Freud und Leid zugleich sein kann, den Bus voll ausgelastet zu fahren, weiß Thiry natürlich. „Wir beobachten die Situation vor Ort genau“, so Thiry. „Zwar haben wir durch die Mundschutzpflicht einen gewissen Spielraum mit den Abständen, jedoch wollen wir, dass sich unsere Fahrgäste jederzeit sicher fühlen. Wenn die Busse zu voll werden, setzen wir umgehend Verstärkerbusse ein“, ergänzt er.

Das Serviceangebot HATIX startete am 01.01.2020 in den niedersächsischen Landkreisen Goslar und Göttingen (Altkreis Osterode) und wurde zunächst für eine Pilotphase von 3 Jahren (1.01.2020 – 31.12.2022) eingeführt.

 

zurück

Fahrplanauskunft
 
Start
Ziel
Am
Um
 
Erweiterte Suche anzeigen

Fahrplanauskunft
       
Start  
     
Ziel  
     
Am   Um
 
 
     
     
Suche minimieren

Fahrplanauskunft öffnet externen Link auf bsvg.efa.de


Jährlich sind im Gebiet des Verkehrsverbundes Region Braunschweig GmbH rund 100 Millionen Menschen mit Bus & Bahn unterwegs. Der besondere Vorteil: Sie können im Gebiet des Verkehrsverbundes Region Braunschweig GmbH (VRB) alle Nahverkehrsmittel benutzen, ohne einen neuen Fahrschein kaufen zu müssen. Sie betreten zum Beispiel in Edemissen den Bus, steigen in Peine in den Zug um und in Braunschweig in die Stadtbahn – alles mit nur einer VRB-Fahrkarte. Nahverkehrsmittel sind: Bus im Stadt- und Regionalverkehr, Regionalbahn, Regional-Express, Stadtbahn, Anruf-Sammel-Taxi, (AST), Anruf-Linien-Taxi (ALT), Anrufbus in folgenden Gemeinden: Hankenbüttel, Wesendorf, Wittingen, Brome, Boldecker Land, Sassenburg, Gifhorn, Meinersen, Edemissen, Wendeburg, Isenbüttel, Papenteich, Hohenhameln, Peine, Ilsede, Lahstedt, Engelade, Vechelde, Burgdorf, Salzgitter, Braunschweig, Wolfenbüttel, Lehre, Wolfsburg, Velpke, Königslutter am Elm, Grasleben, Helmstedt, Nordelm, Elm, Schöningen, Büddenstedt, Heeseburg, Schöppenstedt, Asse, Sickte, Cremlingen, Oderwald, Cramme, Flöthe, Salzgitter,Baddeckenstedt, Lutter am Barenberge, Liebenburg, Vienenburg, Goslar, Bad Harzburg, Langelsheim, Seesen, Oberharz, Hahnenklee, Torfhaus, Braunlage, St. Andreasberg, Schladen