Aktuelles

zum Kontaktbereich

15. bis 21. Juli - Georg-Eckert-Str. gesperrt

Tramlinien 4 und 5 werden umgeleitet

 Von Montag, 15. Juli, Betriebsbeginn, bis Sonntag, 21. Juli, 4:00 Uhr, wird die Georg-Eckert-Straße wegen Sanierungsarbeiten an der Decke der Tiefgarage Magni für den Straßenbahnverkehr gesperrt. Während der Sperrung werden die Linien  4  und 5 sowie alle ein- und ausfahrenden Straßenbahnen umgeleitet.

 

Tramlinie 4

Die Tramlinie 4 fährt in dieser Zeit in beiden Fahrtrichtungen über „Schloss“, „John-F.-Kennedy-Platz“, „Hauptbahnhof“ und  „Willy-Brandt-Platz“ zum „Leonhardplatz“ und weiter auf den normalen Linienweg.

 

Tramlinie 5

Die Linie 5 fährt ab der Ersatzhaltestelle „Schloss“ im Waisenhausdamm zum „Hauptbahnhof“ und zurück über „John-F.-Kennedy-Platz" und „Campestraße“. Die Haltestellen „Georg-Eckert-Straße“, „Museumstraße“ und „Am Magnitor“ sowie die Haltestelle „Leonhardplatz“ und „Willy-Brandt-Platz“, nur Linie 5, können in dieser Zeit nicht bedient werden.

Fahrplan Linie 4 gültig 15. bis 20. 07. 2019

Fahrplan Linie 5 gültig 15. bis 20. 07. 2019

 

Arbeiten an der Straße Magnitorwall

Während der Zeit der Sperrung der Georg-Ecker-Straße führt die Verkehrs-GmbH von Montag, 15. bis Freitag, 19. Juli Arbeiten an den Straßenoberflächen und an den Schienen in der Straße Magnitorwall durch. Dazu wird der Abschnitt zwischen Georg-Eckert-Straße und Steintorwall für den Verkehr gesperrt. Die Zufahrt in den Magnitorwall ist in dieser Zeit nur vom Steintorwall kommend möglich. Die Geh- und Radwege sind von den Baumaßnahmen nicht betroffen und können weiterhin genutzt werden. Für Anwohner wird die Anfahrt von und zu den Grundstücken ermöglicht.

zurück

Fahrplanauskunft
 
Start
Ziel
Am
Um
 
Erweiterte Suche anzeigen

Fahrplanauskunft
       
Start  
     
Ziel  
     
Am   Um
 
 
     
     
Suche minimieren

Fahrplanauskunft öffnet externen Link auf bsvg.efa.de


Jährlich sind im Gebiet des Verkehrsverbundes Region Braunschweig GmbH rund 100 Millionen Menschen mit Bus & Bahn unterwegs. Der besondere Vorteil: Sie können im Gebiet des Verkehrsverbundes Region Braunschweig GmbH (VRB) alle Nahverkehrsmittel benutzen, ohne einen neuen Fahrschein kaufen zu müssen. Sie betreten zum Beispiel in Edemissen den Bus, steigen in Peine in den Zug um und in Braunschweig in die Stadtbahn – alles mit nur einer VRB-Fahrkarte. Nahverkehrsmittel sind: Bus im Stadt- und Regionalverkehr, Regionalbahn, Regional-Express, Stadtbahn, Anruf-Sammel-Taxi, (AST), Anruf-Linien-Taxi (ALT), Anrufbus in folgenden Gemeinden: Hankenbüttel, Wesendorf, Wittingen, Brome, Boldecker Land, Sassenburg, Gifhorn, Meinersen, Edemissen, Wendeburg, Isenbüttel, Papenteich, Hohenhameln, Peine, Ilsede, Lahstedt, Engelade, Vechelde, Burgdorf, Salzgitter, Braunschweig, Wolfenbüttel, Lehre, Wolfsburg, Velpke, Königslutter am Elm, Grasleben, Helmstedt, Nordelm, Elm, Schöningen, Büddenstedt, Heeseburg, Schöppenstedt, Asse, Sickte, Cremlingen, Oderwald, Cramme, Flöthe, Salzgitter,Baddeckenstedt, Lutter am Barenberge, Liebenburg, Vienenburg, Goslar, Bad Harzburg, Langelsheim, Seesen, Oberharz, Hahnenklee, Torfhaus, Braunlage, St. Andreasberg, Schladen