Aktuelles

zum Kontaktbereich

Monatskarte wird Klimasparbuch

Axel Gierga (KVG-Geschäftsführer) und Frank Klingebiel (Oberbürgermeister der Stadt Salzgitter) machen vor der Mobilitätszentrale Salzgitter auf die ÖPNV-Klimaschutzkampagne der KVG aufmerksam.

Thomas Pink (Bürgermeister der Stadt Wolfenbüttel) und Klaus Stuhlmann (KVG-Prokurist) machen vor der Mobilitätszentrale Wolfenbüttel auf die ÖPNV-Klimaschutzkampagne der KVG aufmerksam. (Foto: Stadt Wolfenbüttel)

Angesichts des bereits spürbaren Klimawandels ringen Politik, Verwaltung und Fachleute weltweit um schnell wirkende Gegenmaßnahmen: In einer aktuellen Kampagne macht die KVG daher darauf aufmerksam, dass aktiver Klimaschutz lokal beginnt und vor allem ganz einfach sein kann. Steigen mehr Autofahrer auf den öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) um, bilden sie eine tragende Säule für sauberere Luft. Daher soll Bus- und Bahnfahren als umweltfreundliche Alternative deutlicher in den Fokus rücken. Die KVG dankt im Rahmen der Kampagne allen Fahrgästen für ihren Klimaschutzbeitrag und heißt neue CO2-Sparer herzlich willkommen. Frank Klingebiel (Oberbürgermeister der Stadt Salzgitter) und Thomas Pink (Bürgermeister der Stadt Wolfenbüttel) unterstützen die Aktion.

Ein Vergleich der Emissionswerte verschiedener Verkehrsmittel durch das Umweltbundesamt macht deutlich: Wer den ÖPNV nutzt, spart bei einer Linienbusfahrt im Vergleich zum Auto durchschnittlich 46 % Treibhausgase (darunter CO2), 92 % Kohlenmonoxid, 18 % Stickoxide und 50 % Feinstaub ein. Jeder zusätzliche Fahrgast steigert den Umweltvorteil. Ab sofort macht ein Hinweis auf den von der KVG ausgegebenen Zeitfahrausweisen (Monats- und Wochenkarten) darauf aufmerksam, um unter den Fahrgästen starke Fürsprecher für den umweltfreundlichen ÖPNV zu gewinnen. Mit Folien auf Fahrzeugen und an den Mobilitätszentralen heißt die KVG CO2-Sparer willkommen.

Weitere Informationen unter www.kvg-braunschweig.de/CO2

zurück

Fahrplanauskunft
 
Start
Ziel
Am
Um
 
Erweiterte Suche anzeigen

Fahrplanauskunft
       
Start  
     
Ziel  
     
Am   Um
 
 
     
     
Suche minimieren

Fahrplanauskunft öffnet externen Link auf bsvg.efa.de


Jährlich sind im Gebiet des Verkehrsverbundes Region Braunschweig GmbH rund 100 Millionen Menschen mit Bus & Bahn unterwegs. Der besondere Vorteil: Sie können im Gebiet des Verkehrsverbundes Region Braunschweig GmbH (VRB) alle Nahverkehrsmittel benutzen, ohne einen neuen Fahrschein kaufen zu müssen. Sie betreten zum Beispiel in Edemissen den Bus, steigen in Peine in den Zug um und in Braunschweig in die Stadtbahn – alles mit nur einer VRB-Fahrkarte. Nahverkehrsmittel sind: Bus im Stadt- und Regionalverkehr, Regionalbahn, Regional-Express, Stadtbahn, Anruf-Sammel-Taxi, (AST), Anruf-Linien-Taxi (ALT), Anrufbus in folgenden Gemeinden: Hankenbüttel, Wesendorf, Wittingen, Brome, Boldecker Land, Sassenburg, Gifhorn, Meinersen, Edemissen, Wendeburg, Isenbüttel, Papenteich, Hohenhameln, Peine, Ilsede, Lahstedt, Engelade, Vechelde, Burgdorf, Salzgitter, Braunschweig, Wolfenbüttel, Lehre, Wolfsburg, Velpke, Königslutter am Elm, Grasleben, Helmstedt, Nordelm, Elm, Schöningen, Büddenstedt, Heeseburg, Schöppenstedt, Asse, Sickte, Cremlingen, Oderwald, Cramme, Flöthe, Salzgitter,Baddeckenstedt, Lutter am Barenberge, Liebenburg, Vienenburg, Goslar, Bad Harzburg, Langelsheim, Seesen, Oberharz, Hahnenklee, Torfhaus, Braunlage, St. Andreasberg, Schladen