Verbesserungen und neue Angebote zum Fahrplanwechsel Dezember 2018

Einen großen Wurf zum Fahrplanwechsel an diesem Wochenende verspricht Hennig Brandes, Verbandsdirektor des Regionalverbandes Großraum Braunschweig.

RE60/ RE70 – Expresslinien Emsland / Mittelland „EMIL“– hier Los Mittelland

Ab 10. Dezember im Halbstundentakt von Braunschweig nach Hannover – siehe gemeinsame PI am 10. Dezember. Verdoppelung des Angebotes auf einer der wichtigsten Strecken in Niedersachsen – zwischen den beiden größten Städten Braunschweig und Hannover. Es profitieren auch die Fahrgäste an der Strecke – beispielsweise im Landkreis Peine – ganz erheblich von dieser Verbesserung.

o   Mo-Fr: ab H: 06:16 Uhr – 21:16 Uhr; ab BS: 04:53 Uhr – 19:53 Uhr
o   Sa: ab H: 10:16 Uhr – 21:16 Uhr; ab BS: 08:53 Uhr – 19:53 Uhr
o   So: keine Verstärker

Mo-Fr: 26 neue Fahrten pro Tag über beide Richtung

Sa: 24 neue Fahrten pro Tag über beide Richtungen. 

In den Wochenendnächten (Fr auf Sa und Sa auf So) verkehrt ab BS eine neue Fahrt um 02:13 Uhr nach H und ab H um 03:14 Uhr nach BS à attraktiv für Nachtschwärmer.

DISA – Dieselnetz Sachsen-Anhalt

Neuer Betreiber vom 9. Dezember an. Betroffen sind im Verbandsgebiet die Strecken von Stendal / Magdeburg nach Wolfsburg und die Strecke von Wernigerode / Halberstadt über Vienenburg nach Goslar.

·         Fahrplanangebot (Linien/Fahrplan/Anschlüsse) wie bei Vorbetreibern (aus HEX4 wird RE4 und aus HEX21 wird RE21, HBX bleibt bestehen)
·         neue Fahrzeuge (LINT 54) von Alstom, Endfertigung im Werk Salzgitter
·         Harz-Berlin-Express (HBX) bleibt bestehen mit eigenem Tarif (Tickets nur im Zug) und Catering an Bord; umsteigefrei von Goslar/Vienenburg nach Potsdam und Berlin
·         in Vienenburg Anschlüsse aus/nach Wolfenbüttel/Braunschweig (RB42/43) und Bad Harzburg (RB42)
·         in Goslar Anschlüsse aus/nach Kreiensen/Göttingen (RB82) und Hildesheim/Hannover (RE10)
·         in Wolfsburg Hbf Anschlüsse nach Braunschweig/Hildesheim (RE50) und Gifhorn/Hannover (RE30)
·         ab/an Wolfsburg Hbf Bedienungszeitraum:

o   Mo-Fr: ab 05:41 – 23:30; an 05:33 – 22:44
o   Sa: ab 05:41 – 23:30; an 07:08 – 22:44
o   So: ab 06:50 – 23:30; an 07:08 – 22:44

Der Magdeburger Regionalverkehrsverbund (marego) weitet sich zum 09.12.18 auf den SPNV-Abschnitt Oebisfelde-Wolfsburg Hbf aus, somit ist die Strecke Magdeburg-Haldensleben-Wolfsburg im marego erreichbar; kein Stadtverkehr/enno-Verkehr innerhalb von Wolfsburg mit marego-Tarif möglich. marego-Fahrscheine können demnächst auch am Hbf Wolfsburg gekauft werden im neuen DB-Reisezentrum mit Nahverkehrsschalter und an den enno-Automaten.

RB40: Braunschweig – Helmstedt

Die bestehenden Verstärkerstarken der WestfalenBahn GmbH zwischen Braunschweig und Helmstedt werden ab Dez 2018 von DB Regio Nord erbracht. Die Beauftragung von DB Regio Nord steht im Zusammenhang mit dem Halbstundentakt zwischen Braunschweig und Hannover (RE60/70), für deren Realisierung die bisher eingesetzten Fahrzeuge der WestfalenBahn GmbH notwendig sind. Direktzüge der WFB Helmstedt/Königslutter – Peine/Hannover fallen weg, dafür neu: stündlich mit kurzem Umstieg in Braunschweig Hbf (Mo-Sa) zwischen RB40 und RE60/70

RB44: DINSO 1 – Braunschweig – Salzgitter-Lebenstedt

Braunschweig – Salzgitter-Lebenstedt, ab 23:19

täglich

Braunschweig – Salzgitter-Lebenstedt, ab 00:19

In den Nächten Fr/Sa und Sa/So (für Partyfreunde)

Salzgitter-Lebenstedt – Braunschweig , ab 00:15

In den Nächten Fr/Sa und Sa/So (für Partyfreunde)

 

RB46: DINSO 1 Braunschweig  - Salzgitter-Bad

Braunschweig – SZ-Bad , ab 23:05

Mo-So

(bisher Fr+Sa )

 

RB42 / RB43: DINSO 2 – Braunschweig – Bad Harzburg / Goslar

Braunschweig – Goslar/Bad Harzburg, ab 22:24

Mo-So

Braunschweig – Goslar/Bad Harzburg, ab 23:24

Mo-So

Goslar – Braunschweig, ab 04:45

Mo-Sa (bisher Mo-Fr)

Bad Harzburg – Braunschweig, ab 05:45

Mo-Sa (bisher Mo-Fr)

Bad Harzburg – Braunschweig,ab  6:45

Sa+So (bisher Sa)

Bad Harzburg – Braunschweig, ab 22:45

Mo-So  (bisher Sa)

Diese Mehrbestellungen RB44, RB46 und RB42/43 waren bereits zum Fahrplanwechsel im Dezember 2018 bestellt worden, konnten aber aus personellen oder technischen Gründen bislang nicht gefahren werden.

zurück

Fahrplanauskunft
 
Start
Ziel
Am
Um
 
Erweiterte Suche anzeigen

Fahrplanauskunft
       
Start  
     
Ziel  
     
Am   Um
 
 
     
     
Suche minimieren

Fahrplanauskunft öffnet externen Link auf bsvg.efa.de


Jährlich sind im Gebiet des Verkehrsverbundes Region Braunschweig GmbH rund 100 Millionen Menschen mit Bus & Bahn unterwegs. Der besondere Vorteil: Sie können im Gebiet des Verkehrsverbundes Region Braunschweig GmbH (VRB) alle Nahverkehrsmittel benutzen, ohne einen neuen Fahrschein kaufen zu müssen. Sie betreten zum Beispiel in Edemissen den Bus, steigen in Peine in den Zug um und in Braunschweig in die Stadtbahn – alles mit nur einer VRB-Fahrkarte. Nahverkehrsmittel sind: Bus im Stadt- und Regionalverkehr, Regionalbahn, Regional-Express, Stadtbahn, Anruf-Sammel-Taxi, (AST), Anruf-Linien-Taxi (ALT), Anrufbus in folgenden Gemeinden: Hankenbüttel, Wesendorf, Wittingen, Brome, Boldecker Land, Sassenburg, Gifhorn, Meinersen, Edemissen, Wendeburg, Isenbüttel, Papenteich, Hohenhameln, Peine, Ilsede, Lahstedt, Engelade, Vechelde, Burgdorf, Salzgitter, Braunschweig, Wolfenbüttel, Lehre, Wolfsburg, Velpke, Königslutter am Elm, Grasleben, Helmstedt, Nordelm, Elm, Schöningen, Büddenstedt, Heeseburg, Schöppenstedt, Asse, Sickte, Cremlingen, Oderwald, Cramme, Flöthe, Salzgitter,Baddeckenstedt, Lutter am Barenberge, Liebenburg, Vienenburg, Goslar, Bad Harzburg, Langelsheim, Seesen, Oberharz, Hahnenklee, Torfhaus, Braunlage, St. Andreasberg, Schladen