KVG Braunschweig erinnert an Unternehmensgründer - „Retrobus“ fährt zum 175. Geburtstag von Buspionier Heinrich Büssing durch die Region

Zum 175. Geburtstag von Heinrich Büssing, Erfinder, Buspionier und Unternehmensgründer der KVG, ist in der Region ein "Retrobus" unterwegs.

Am 29. Juni 2018 wäre Heinrich Büssing 175 Jahre alt geworden: Anlässlich dieses Jubiläums würdigt die Kraftverkehrsgesellschaft mbH Braunschweig (KVG) das Wirken ihres Unternehmensgründers mit einem umgestalteten Linienbus. Dieser macht das gesamte Jahr auf Büssings Leistungen für die Entwicklung des ÖPNV aufmerksam. Durch Heinrich Büssings Erfinder- und Unternehmergeist blickt die KVG mittlerweile auf weit über 100 Jahre Unternehmensgeschichte zurück.

Unter Federführung von KVG-Werkstattleiter Lothar Borkowski verwandelte sein Mitarbeiter Christian Gerber das äußere Erscheinungsbild eines Busses in einen historisch anmutenden Büssing. Werkstattleiter Borkowski freut sich, dass die KVG ihren Unternehmensgründer in Erinnerung behält: „Viele KVG-Mitarbeitende sind auch heute noch stolz, auf den Spuren von Büssings Pioniertaten zu wandeln. Dies zeigte Herr Gerber auch bei der Umgestaltung des Busses.“ So präsentiert sich das Fahrzeug an der Front mit der typischen Büssing-Spinne. Die neue Volllackierung in Elfenbein ist vor allem älteren Fahrgästen noch als typische Farbe von KVG-Bussen der Marke Büssing in Erinnerung. Der Jubiläums-Bus fährt vorerst in Salzgitter, später auch im übrigen KVG-Verkehrsgebiet.

Heinrich Büssing erwarb insgesamt 250 Patente. Mit unerschütterlichen Pioniergeist gründete er im Laufe seines Lebens mehrere Unternehmen. Erst im Alter von 60 Jahren eröffnete er eine Fabrik zum Bau von Lastkraftwagen und Omnibussen. Der von Büssing produzierte Kraftomnibus war ein Verkaufsschlager, der auch in europäischen Großstädten wie Berlin und London den öffentlichen Personennahverkehr sicherstellte. Die spätere Büssing AG wurde 1971 von MAN übernommen.

Unter dem Motto: „Wir bauen Wagen für Leute, die sonst zu Fuß gehen müssten“, eröffnete Büssing im Jahr 1904 als Pionier die erste Kraftomnibuslinie. Diese verkehrte zwischen Braunschweig - Wendeburg und diente der Erprobung des von ihm konstruierten Busses. Der erfolgreiche Test führte zur Eröffnung weiterer Buslinien im Harz. Um den Linienverkehr zu organisieren, gründete Heinrich Büssing im Dezember 1909 die Büssing-Kraftwagen-Betriebsgesellschaft mbH, aus der die KVG hervorging.

Axel Gierga, Geschäftsführer der KVG, sieht sich dem Unternehmensgründer immer noch verpflichtet: „Wie zu Zeiten Büssings muss sich auch die heutige KVG den Kundenanforderungen anpassen und innovative Lösungen entwickeln. So sind die Themen Elektrobusse, Echtzeitinformation, digitales Bestellsystem für die Bedarfsverkehre AST/ALT oder WLAN in Bussen die Herausforderungen, denen sich die KVG jetzt stellen muss.“

zurück

Fahrplanauskunft
 
Start
Ziel
Am
Um
 
Erweiterte Suche anzeigen

Fahrplanauskunft
       
Start  
     
Ziel  
     
Am   Um
 
 
     
     
Suche minimieren

Fahrplanauskunft öffnet externen Link auf bsvg.efa.de


Jährlich sind im Gebiet des Verkehrsverbundes Region Braunschweig GmbH rund 100 Millionen Menschen mit Bus & Bahn unterwegs. Der besondere Vorteil: Sie können im Gebiet des Verkehrsverbundes Region Braunschweig GmbH (VRB) alle Nahverkehrsmittel benutzen, ohne einen neuen Fahrschein kaufen zu müssen. Sie betreten zum Beispiel in Edemissen den Bus, steigen in Peine in den Zug um und in Braunschweig in die Stadtbahn – alles mit nur einer VRB-Fahrkarte. Nahverkehrsmittel sind: Bus im Stadt- und Regionalverkehr, Regionalbahn, Regional-Express, Stadtbahn, Anruf-Sammel-Taxi, (AST), Anruf-Linien-Taxi (ALT), Anrufbus in folgenden Gemeinden: Hankenbüttel, Wesendorf, Wittingen, Brome, Boldecker Land, Sassenburg, Gifhorn, Meinersen, Edemissen, Wendeburg, Isenbüttel, Papenteich, Hohenhameln, Peine, Ilsede, Lahstedt, Engelade, Vechelde, Burgdorf, Salzgitter, Braunschweig, Wolfenbüttel, Lehre, Wolfsburg, Velpke, Königslutter am Elm, Grasleben, Helmstedt, Nordelm, Elm, Schöningen, Büddenstedt, Heeseburg, Schöppenstedt, Asse, Sickte, Cremlingen, Oderwald, Cramme, Flöthe, Salzgitter,Baddeckenstedt, Lutter am Barenberge, Liebenburg, Vienenburg, Goslar, Bad Harzburg, Langelsheim, Seesen, Oberharz, Hahnenklee, Torfhaus, Braunlage, St. Andreasberg, Schladen