Aktuelles

zum Kontaktbereich

Cityfest 2017 in Salzgitter-Lebenstedt: Umleitung der KVG-Linien 627 und 640

Vom 17. bis zum 21. August 2017 müssen die Linien 627 und 640 der Kraftverkehrsgesellschaft mbH Braunschweig (KVG) in Salzgitter-Lebenstedt anlässlich des Cityfestes eine Umleitung fahren. Die Albert-Schweitzer-Straße wird zwischen der Neißestraße und der Joachim-Campe-Straße voll gesperrt. Diesen Bereich darf auch der Linienverkehr der KVG nicht befahren.

Die Linie 627 fährt im Rahmen der Umleitung vom Haltepunkt „Schillerstraße“ über die Neißestraße und Berliner Str. zur Haltestelle „City-Kino“, Bussteig  „G“  auf der Konrad-Adenauer-Str. Diese dient als Ersatz für den Haltepunkt „SZ-Leb.-Bahnhof“, der von der Linie 627 nicht bedient wird. Die Haltestelle „Stadtbibliothek“ der Linie 627 wird an den Haltepunkt „Schillerstraße“ verlegt.

Die Linie 640 muss während der Vollsperrung über die Joachim-Campe-Straße, Kattowitzer Straße und Neißestraße zur Haltestelle „Arbeitsamt“ fahren. Die Haltestellen „Arbeitsamt“ Richtung „SZ-Leb., Bahnhof“ und „Stadtbibliothek“ können nicht angefahren werden. Als Ausweichhaltestelle für „Stadtbibliothek“ wird „Rathaus“ angeboten. Die Haltestelle „Arbeitsamt“ wird an den Haltepunkt „Schillerstraße“ verlegt.

In Gegenrichtung erfolgt die Umleitung für beide KVG-Linien in umgekehrter Reihenfolge. Anlässlich der laut Veranstalter größten City-Kirmes zwischen Harz und Heide setzt die KVG vom 18. bis 20. August auf den Linien 612, 613 und 619 überwiegend Gelenkbusse ein. Die KVG erhöht damit ihre Fahrzeugkapazitäten aufgrund des erwarteten hohen Fahrgastaufkommens. Die Fahrpläne aller KVG-Linien sind unter www.kvg-braunschweig.de als Download verfügbar.

zurück

Fahrplanauskunft
 
Start
Ziel
Am
Um
 
Erweiterte Suche anzeigen

Fahrplanauskunft
       
Start  
     
Ziel  
     
Am   Um
 
 
     
     
Suche minimieren

Jährlich sind im Gebiet des Verkehrsverbund Region Braunschweig GmbH rund 100 Millionen Menschen mit Bus & Bahn unterwegs. Der besondere Vorteil: Sie können im Gebiet des Verkehrsverbund Region Braunschweig GmbH (VRB) alle Nahverkehrsmittel benutzen, ohne einen neuen Fahrschein kaufen zu müssen. Sie betreten zum Beispiel in Edemissen den Bus, steigen in Peine in den Zug um und in Braunschweig in die Stadtbahn – alles mit nur einer VRB-Fahrkarte. Nahverkehrsmittel sind: Bus im Stadt- und Regionalverkehr, Regionalbahn, Regional-Express, Stadtbahn, Anruf-Sammel-Taxi, (AST), Anruf-Linien-Taxi (ALT), Anrufbus in folgenden Gemeinden: Hankenbüttel, Wesendorf, Wittingen, Brome, Boldecker Land, Sassenburg, Gifhorn, Meinersen, Edermissen, Wendeburg, Isernbüttel, Papenteich, Hohenhameln, Peine, Ilsede, Lahstedt, Engelade, Vechelde, Burgdorf, Salzgitter, Braunschweig, Wolfenbüttel, Lehre, Wolfsburg, Velpke, Königslutter am Elm, Grasleben, Helmstedt, Nordelm, Elm, Schöningen, Büddenstedt, Heeseburg, Schöppenstedt, Asse, Sickte, Cremlingen, Oderwald, Cramme, Flöthe, Salzgitter,Baddeckenstedt, Lutter am Barenberge, Liebenburg, Vienenburg, Goslar, Bad Harzburg, Langelsheim, Seesen, Oberharz, Hahnenklee, Torfhaus, Braunlage, St. Andreasberg, Schladen