Aktuelles

zum Kontaktbereich

Erstmals 100 Prozent barrierefrei: KVG vervollständigt Niederflurfuhrpark im Verkehrsgebiet Harz mit drei neuen Bussen

Ab sofort ist die Fahrzeugflotte der Kraftverkehrsgesellschaft mbH Braunschweig (KVG) im Verkehrsgebiet Bad Harzburg/Harz vollständig barrierefrei.

Am 23. Februar 2017 stellten u. a. Ralf Abrahms, Bürgermeister der Stadt Bad Harzburg, und Axel Gierga, Geschäftsführer der KVG, drei neue Niederflurbusse vor, welche die barrierefreie Fahrzeugflotte der KVG im Harz komplettieren. Mit diesen weisen alle KVG-Busse des Verkehrsgebietes die erforderlichen und zukunftsweisenden Merkmale auf. Dadurch erfüllt die KVG frühzeitig den gesetzlichen Anspruch auf Einsatz von barrierefreien Fahrzeugen im Linienverkehr.


Die neuen Busse vom Typ MAN Lion’s City mit 235kW/320PS verfügen über 41 Sitz- und 36 Stehplätze. Sie ermöglichen den Fahrgästen durch ihre Bauart einen leichteren Ein- und Ausstieg, da im Bus keine Stufen zu überwinden sind. Der Höhenunterschied zwischen Buseinstieg und Bordsteinkante verringert sich außerdem durch das Absenken des Busses an den Haltestellen. An den Haltepunkten mit Kassler Bord ist ein nahezu stufenloses Hinein- bzw. Hinausgehen möglich. Derzeit sind in Bad Harzburg neun Haltepunkte mit Kassler Bord ausgestattet (z. B. „Stadtmitte“, „Marktplatz“, „Bahnhof“). Diese sind auf der Webseite der KVG auch auf einer interaktiven Haltestellenkarte markiert. Die Stadt beabsichtigt in den nächsten Jahren den Umbau von weiteren Haltestellen. Die KVG hat der Stadt Haltepunkte zum barrierefreien Ausbau vorgeschlagen.


Bürgermeister Ralf Abrahms freut sich über die weitere Qualitätsverbesserung im ÖPNV: „Mit einem vielfältigen Freizeitangebot, der zentralen Lage und einer bezaubernden Landschaft ist Bad Harzburg für Einheimische und Touristen gleichermaßen attraktiv. Der ÖPNV bietet eine wertvolle Alternative zum Individualverkehr um die Stadt von all ihren schönen Seiten kennen zu lernen. Mit den barrierefreien Bussen erfüllt die KVG nun jederzeit den Mobilitätsanspruch aller Bürger. Besonders Ältere und Menschen mit Behinderungen, aber auch Familien mit Kinderwagen profitieren davon.“


Als umweltfreundlichste konventionelle Motorentechnik kommen in den Fahrzeugen Euro 6 Dieselmotoren zum Einsatz. Wie die gesamte KVG-Flotte sind die Busse mit der Technik für die Echtzeitfahrgastinformation ausgerüstet. Zudem sind sie mit Klimaanlagen und Haltestelleninnenanzeigen ausgestattet. Die KVG erhält durch die Landesnahverkehrsgesellschaft Niedersachsen mbH (LNVG) für die Anschaffung der drei Busse eine Förderung in Höhe von rund 40 Prozent der Beschaffungskosten. KVG-Geschäftsführer Axel Gierga betont: „Durch das Busförderprogramm des Landes Niedersachsen verfügen wir über eine verlässliche Grundlage für unsere Fahrzeuginvestitionen. Im Harz ist unsere Fahrzeugflotte dadurch noch schneller barrierefrei, komfor-tabler und ökologisch verträglicher geworden.“

zurück

Fahrplanauskunft
 
Start
Ziel
Am
Um
 
Erweiterte Suche anzeigen

Fahrplanauskunft
       
Start  
     
Ziel  
     
Am   Um
 
 
     
     
Suche minimieren

Jährlich sind im Gebiet des Verbundtarifs Region Braunschweig rund 100 Millionen Menschen mit Bus & Bahn unterwegs. Der besondere Vorteil: Sie können im Gebiet des Verbundtarifs Region Braunschweig (VRB) alle Nahverkehrsmittel benutzen, ohne einen neuen Fahrschein kaufen zu müssen. Sie betreten zum Beispiel in Edemissen den Bus, steigen in Peine in den Zug um und in Braunschweig in die Stadtbahn – alles mit nur einer VRB-Fahrkarte. Nahverkehrsmittel sind: Bus im Stadt- und Regionalverkehr, Regionalbahn, Regional-Express, Stadtbahn, Anruf-Sammel-Taxi, (AST), Anruf-Linien-Taxi (ALT), Anrufbus in folgenden Gemeinden: Hankenbüttel, Wesendorf, Wittingen, Brome, Boldecker Land, Sassenburg, Gifhorn, Meinersen, Edermissen, Wendeburg, Isernbüttel, Papenteich, Hohenhameln, Peine, Ilsede, Lahstedt, Engelade, Vechelde, Burgdorf, Salzgitter, Braunschweig, Wolfenbüttel, Lehre, Wolfsburg, Velpke, Königslutter am Elm, Grasleben, Helmstedt, Nordelm, Elm, Schöningen, Büddenstedt, Heeseburg, Schöppenstedt, Asse, Sickte, Cremlingen, Oderwald, Cramme, Flöthe, Salzgitter,Baddeckenstedt, Lutter am Barenberge, Liebenburg, Vienenburg, Goslar, Bad Harzburg, Langelsheim, Seesen, Oberharz, Hahnenklee, Torfhaus, Braunlage, St. Andreasberg, Schladen