Niedersachsentarif

Niedersachsentarif

Für Fahrten innerhalb von Niedersachsen über das Gebiet des Verbundtarifs Region Braunschweig hinaus gibt es den Niedersachsentarif.

Seit dem 9. Juni 2013 ist der Niedersachsentarif der gemeinsame Tarif aller Eisenbahnverkehrsunternehmen (EVU) in Niedersachsen. Der Niedersachsentarif gilt für Fahrten innerhalb von Niedersachsen sowie für Fahrten zwischen Niedersachsen und Hamburg bzw. Bremen. Er ist damit ein gute Ergänzung für Fahrten über den Großraum Braunschweig hinaus. Im Niedersachsentarif haben Sie beim Kauf Ihrer Zug-Fahrkarte zudem die Möglichkeit für viele Städte und Verbünde die Anschlussmobilität zu erwerben, damit Sie mit Bus oder Straßenbahn vom Zug zum Ziel gelangen.    

Weitere Informationen über den Niedersachsentarif finden Sie unter www.niedersachsentarif.info

Niedersachsen-Ticket 

Mit dem Niedersachsen-Ticket kann man einen Tag lang in Niedersachsen, Bremen und Hamburg (HVV Tarifringe A und B) kostengünstig unterwegs sein. Das Niedersachsen-Ticket gilt montags bis freitags ab 9:00 Uhr, Samstag, Sonntag und an Feiertagen bereits von 0:00 Uhr bis 3:00 Uhr des Folgetages. Reisen kann man mit dem Niedersachsen-Ticket in der 2. Klasse der Nahverkehrszüge von DB (IRE, RE, RB und S-Bahn), evb, metronom, NordWestBahn, erixx, arriva, cantus und WestfalenBahn. Bis zu fünf Personen können gemeinsam das Niedersachsen-Ticket nutzen, wobei der Preis sich nach der Anzahl der Reisenden richtet (Grundpreis für eine Person 23,00 €, jeder weitere Mitfahrer zahlt 4,00 €).

Ein Niedersachsen-Ticket kann genutzt werden von: 

1. bis zu fünf gemeinsam reisenden Personen oder

2. einer Person mit beliebig vielen eigenen Kindern bzw. Enkeln bis einschließlich 14 Jahren (sog.„Familienkinder“) und maximal einer weiteren Person. Diese Familienkinderregelung gilt nicht für Niedersachsen-Tickets für drei, vier oder fünf Personen.

Familienkinder gemäß Ziffer 5.1.1, Nr. 2 sowie Kinder bis einschließlich 5 Jahren werden ohne Fahrkarte unentgeltlich befördert. Bei der Ermittlung der Teilnehmerzahl werden sie nicht berücksichtigt. 

Auch Hunde zählen beim Niedersachsen-Ticket als Personen. Bitte beachten Sie, dass einzelne Verkehrsverbünde dazu noch abweichende Regelungen haben können. Im Verbundtarif Region Braunschweig ist eine Hundemitnahme kostenlos.

An personalbedienten Verkaufsstellen wird für das Niedersachsen-Ticket ein zusätzliches Serviceentgelt von 2,00 € pro Fahrkarte erhoben. Rückgabe, Umtausch und Erstattung genutzter oder nicht genutzte Fahrkarten sind nicht möglich.

Weitere Informationen finden Sie unter www.niedersachsenticket.de

Den Gültigkeitsbereich des Niedersachsen-Tickets können Sie sich auf dieser Übersichtkarte herunterladen.


Fahrplanauskunft
 
Start
Ziel
Am
Um
 
Erweiterte Suche anzeigen

Fahrplanauskunft
       
Start  
     
Ziel  
     
Am   Um
 
 
     
     
Suche minimieren

Jährlich sind im Gebiet des Verbundtarifs Region Braunschweig rund 100 Millionen Menschen mit Bus & Bahn unterwegs. Der besondere Vorteil: Sie können im Gebiet des Verbundtarifs Region Braunschweig (VRB) alle Nahverkehrsmittel benutzen, ohne einen neuen Fahrschein kaufen zu müssen. Sie betreten zum Beispiel in Edemissen den Bus, steigen in Peine in den Zug um und in Braunschweig in die Stadtbahn – alles mit nur einer VRB-Fahrkarte. Nahverkehrsmittel sind: Bus im Stadt- und Regionalverkehr, Regionalbahn, Regional-Express, Stadtbahn, Anruf-Sammel-Taxi, (AST), Anruf-Linien-Taxi (ALT), Anrufbus in folgenden Gemeinden: Hankenbüttel, Wesendorf, Wittingen, Brome, Boldecker Land, Sassenburg, Gifhorn, Meinersen, Edermissen, Wendeburg, Isernbüttel, Papenteich, Hohenhameln, Peine, Ilsede, Lahstedt, Engelade, Vechelde, Burgdorf, Salzgitter, Braunschweig, Wolfenbüttel, Lehre, Wolfsburg, Velpke, Königslutter am Elm, Grasleben, Helmstedt, Nordelm, Elm, Schöningen, Büddenstedt, Heeseburg, Schöppenstedt, Asse, Sickte, Cremlingen, Oderwald, Cramme, Flöthe, Salzgitter,Baddeckenstedt, Lutter am Barenberge, Liebenburg, Vienenburg, Goslar, Bad Harzburg, Langelsheim, Seesen, Oberharz, Hahnenklee, Torfhaus, Braunlage, St. Andreasberg, Schladen