Aktuelles

zum Kontaktbereich

Braunschweigs neuer Fahrplan ab Oktober

Projektwebseite informiert über die Planungen zum Fahrplanwechsel am 03.10.2019

Verkehrs-GmbH und Stadt investieren in den letzten Jahren deutlich in ein attraktives Fahrplanangebot. Ab Oktober 2019 folgt mit dem neuen Fahrplan nun der nächste Schritt für einen zukunftsfähigen, attraktiven ÖPNV in der wachsenden Großstadt Braunschweig. 

Mit dem Stadttakt Braunschweig werden die Fahrpläne der Hauptlinien auf eine einheitliche Taktfamilie im 15-Min-Grundtakt gebracht. Die Hauptlinien verkehren damit von Montag bis Samstag bis 20:30 Uhr sowohl an Schul- als auch an Ferientagen zu den gleichen Abfahrtzeiten. Der Fahrplan wird deutlich leichter merkbar, da an über 300 Tagen im Jahr von morgens bis abends durchgängig die gleichen Abfahrtzeiten gelten.

Der Grundtakt wird an Schultagen auf Streckenabschnitten mit besonders hoher Fahrgastnachfrage durch zusätzliche Fahrten von mindestens 6:30 Uhr bis 18:00 Uhr durchgehend ergänzt. So werden in vielen Bereichen der Kernstadt durch Taktergänzungen und parallel verkehrende Bus- und Stadtbahnlinien 7/8-Minuten-Takte bis zu 5-Minuten-Takte angeboten.

Um auf stark nachgefragten Streckenabschnitten mehr Fahrten und damit mehr Platz anzubieten, wird die bestehende Verkehrsleistung im Netz insgesamt etwas umverteilt. In Summe steigt das Leistungsangebot jedoch für Stadtbahnen und Busse mit dem neuen Fahrplan um 3%! 

Bevor die Ratsgremien der Stadt Braunschweig im Mai 2019 einen Beschluss über die Umsetzung des Fahrplankonzeptes zum Oktober 2019 fassen, stellen wir Ihnen die Eckpfeiler und Grundzüge der Planungen auf einer eigenen Projektwebseite vor: 

www.verkehr-bs.de/fahrplanwechsel 

Die eigentliche Fahrgastinformationen mit Fahrplandaten und -auskünften startet dann ab Ende August 2019.

zurück

Fahrplanauskunft
 
Start
Ziel
Am
Um
 
Erweiterte Suche anzeigen

Fahrplanauskunft
       
Start  
     
Ziel  
     
Am   Um
 
 
     
     
Suche minimieren

Fahrplanauskunft öffnet externen Link auf bsvg.efa.de


Jährlich sind im Gebiet des Verkehrsverbundes Region Braunschweig GmbH rund 100 Millionen Menschen mit Bus & Bahn unterwegs. Der besondere Vorteil: Sie können im Gebiet des Verkehrsverbundes Region Braunschweig GmbH (VRB) alle Nahverkehrsmittel benutzen, ohne einen neuen Fahrschein kaufen zu müssen. Sie betreten zum Beispiel in Edemissen den Bus, steigen in Peine in den Zug um und in Braunschweig in die Stadtbahn – alles mit nur einer VRB-Fahrkarte. Nahverkehrsmittel sind: Bus im Stadt- und Regionalverkehr, Regionalbahn, Regional-Express, Stadtbahn, Anruf-Sammel-Taxi, (AST), Anruf-Linien-Taxi (ALT), Anrufbus in folgenden Gemeinden: Hankenbüttel, Wesendorf, Wittingen, Brome, Boldecker Land, Sassenburg, Gifhorn, Meinersen, Edemissen, Wendeburg, Isenbüttel, Papenteich, Hohenhameln, Peine, Ilsede, Lahstedt, Engelade, Vechelde, Burgdorf, Salzgitter, Braunschweig, Wolfenbüttel, Lehre, Wolfsburg, Velpke, Königslutter am Elm, Grasleben, Helmstedt, Nordelm, Elm, Schöningen, Büddenstedt, Heeseburg, Schöppenstedt, Asse, Sickte, Cremlingen, Oderwald, Cramme, Flöthe, Salzgitter,Baddeckenstedt, Lutter am Barenberge, Liebenburg, Vienenburg, Goslar, Bad Harzburg, Langelsheim, Seesen, Oberharz, Hahnenklee, Torfhaus, Braunlage, St. Andreasberg, Schladen