Änderung in der Tarifzone 30 (Helmstedt) - Büddenstedt gehört jetzt zu Helmstedt

Seit Juli 2017 gehört die Gemeinde Büddenstedt zur Stadt Helmstedt.

Neuer Zuschnitt der Tarifzonen 30 / 32

Ab 1. Januar 2019  wird nun auch im ÖPNV-Tarifsystem des Verkehrsverbundes Region Braunschweig (VRB) die Gemeinde Büddenstedt der Tarifzone 30 (Helmstedt) zugeschlagen. Zuvor bildete Büddenstedt mit Schöningen eine gemeinsame Tarifzone, die Tarifzone 32.

Damit wird aus der kommunalen Einheit zum Jahreswechsel auch eine Tarifeinheit. „Die Tarifzonen und Preisstufen im VRB orientieren sich an den kommunalen Grenzen. Deshalb ist der Wunsch der Stadt Helmstedt verständlich, die neue Zuordnung auch in unserem Tarifsystem wieder zu finden“, erläutert VRB-Geschäftsführer Hennig Brandes. „Sofern Erlösminderungen auftreten sollten, gleicht sie die Stadt Helmstedt aus.“

Für Fahrgäste aus Büddenstedt, Reinsdorf, Hohnsleben und Offleben  bedeutet das, wenn sie nach Helmstedt wollen, dass sie ab 1. Januar nur noch ein VRB-Ticket der Preisstufe 1 lösen müssen. Für Fahrgäste aus Büddenstedt, Reinsdorf, Hohnsleben und Offleben, die künftig nach Schöningen in die Zone 32 wollen, verteuert sich die Fahrkarte, denn hier ist jetzt an der Gemeindegrenze der Wechsel von Preisstufe eins in zwei.

Die KVG bietet für eine Übergangszeit eine Karenzregelung an: Zeitfahrausweise wie Monatskarten, die bis Dezember 2018 nach der alten Zonenzuordnung für den Bereich der Zone 32 gekauft wurden, behalten ihre Gültigkeit bis Ablauf im Januar 2019. Mehrfahrtenkarten der Preisstufe 2 , die nun in die günstige Preisstufe 1 fallen, können von den Kunden bei der KVG im Betriebshof  Helmstedt, Dieselstr. 7, in Mehrfahrtenkarten der Preisstufe 1 umgetauscht  werden oder der Kaufpreis wird erstattet. Gekaufte Mehrfahrtenkarten der Preisstufe 1 dürfen auf der Relation Büddenstedt/Reinsdorf/Offleben/Hohnsleben nach Schöningen (und entgegengesetzt) noch bis zum 31. Januar genutzt werden.   

zurück

Fahrplanauskunft
 
Start
Ziel
Am
Um
 
Erweiterte Suche anzeigen

Fahrplanauskunft
       
Start  
     
Ziel  
     
Am   Um
 
 
     
     
Suche minimieren

Fahrplanauskunft öffnet externen Link auf bsvg.efa.de


Jährlich sind im Gebiet des Verkehrsverbundes Region Braunschweig GmbH rund 100 Millionen Menschen mit Bus & Bahn unterwegs. Der besondere Vorteil: Sie können im Gebiet des Verkehrsverbundes Region Braunschweig GmbH (VRB) alle Nahverkehrsmittel benutzen, ohne einen neuen Fahrschein kaufen zu müssen. Sie betreten zum Beispiel in Edemissen den Bus, steigen in Peine in den Zug um und in Braunschweig in die Stadtbahn – alles mit nur einer VRB-Fahrkarte. Nahverkehrsmittel sind: Bus im Stadt- und Regionalverkehr, Regionalbahn, Regional-Express, Stadtbahn, Anruf-Sammel-Taxi, (AST), Anruf-Linien-Taxi (ALT), Anrufbus in folgenden Gemeinden: Hankenbüttel, Wesendorf, Wittingen, Brome, Boldecker Land, Sassenburg, Gifhorn, Meinersen, Edemissen, Wendeburg, Isenbüttel, Papenteich, Hohenhameln, Peine, Ilsede, Lahstedt, Engelade, Vechelde, Burgdorf, Salzgitter, Braunschweig, Wolfenbüttel, Lehre, Wolfsburg, Velpke, Königslutter am Elm, Grasleben, Helmstedt, Nordelm, Elm, Schöningen, Büddenstedt, Heeseburg, Schöppenstedt, Asse, Sickte, Cremlingen, Oderwald, Cramme, Flöthe, Salzgitter,Baddeckenstedt, Lutter am Barenberge, Liebenburg, Vienenburg, Goslar, Bad Harzburg, Langelsheim, Seesen, Oberharz, Hahnenklee, Torfhaus, Braunlage, St. Andreasberg, Schladen